Club der Freunde

Pride-Parade

Tausende setzen beim Christopher Street Day in Freiburg ein Zeichen für Oslo

Die queere Gemeinde hat in Freiburg Flagge gezeigt. Am Christopher Street Day zogen tausende Menschen durchs Zentrum. Bei der Abschlusskundgebung gab es eine Schweigeminute für Oslo.

In Norwegens Hauptstadt hat am Samstag gegen 1 Uhr ein Mann vor einem Jazz-Club, dann vor dem benachbarten Schwulen-Club "London Pub" und in der Nähe eines Imbissstands das Feuer eröffnet. Zwei Menschen wurden erschossen, mindestens 21 weitere verletzt, zehn davon schwer. Die Polizei sprach von einem "Hassverbrechen" und stufte die Attacke als islamistischen Terroranschlag ein.
Die für den Samstagnachmittag geplante Pride-Parade in Oslo wurde abgesagt. In Freiburger zogen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>