Club der Freunde

Stadtökologie

Tauben setzen dem Freiburger Münster zu

Dank Taubenschlägen und Gipseiern ist die Taubenpopulation in Freiburg in den vergangenen Jahren stabil geblieben. Doch für die Münsterbauhütte sind die Tiere ein Dauerproblem.

Stadttauben haben einen schlechten Ruf, sind manchmal gar verschrien als "Ratten der Lüfte". Auch in Freiburg bevölkern die Vögel Plätze und Dächer. "Tauben richten verhältnismäßig wenige Schäden an", meint Pascal Witte, Hauptverantwortlicher für Kleintiere im Tierschutzverein Freiburg. Dennoch sei es wichtig, die Bestände zu regulieren, um unter anderem Verschmutzungen durch Taubenkot zu reduzieren. Darunter leidet zum Beispiel das Münster, wo sich die Situation verschlechtert hat.

In den ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>