Club der Freunde

Bermudadreieck

Tafeln, die auf Videoüberwachung in Freiburg hinweisen, sind kaum zu sehen

Die Jupi-Fraktion kritisiert, dass die Tafeln, die auf die Videoüberwachung im Bermudadreieck hinweisen sollen, so hoch hängen, dass sie kaum zu sehen sind. Die Stadtverwaltung will nachbessern.

Die Kameras im Bermudadreieck sind noch immer nicht eingeschaltet, sorgen aber schon unablässig für Irritationen. Die Jupi-Fraktion im Gemeinderat hat in einem Brief an den Leiter des Amts für öffentliche Ordnung beklagt, dass die Schilder, die auf die Videoüberwachung hinweisen, kaum zu lesen seien.

Formal seien sie zwar ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>