Club der Freunde

Tanz

Tänzerin aus Freiburg-Waltershofen erfüllt sich Traum vom eigenen Studio

Sie hat sich seit der Kindheit dem Tanz verschrieben und sechs Jahre lang dafür die Welt bereist. Kurz vor der Corona-Pandemie hat Christina Formica ihr eigenes Tanzstudio eröffnet.

Mit einem Kassettenrekorder und einer guten Freundin tanzte Christina Formica, deren Nachname damals Kessler war, schon in der ersten Klasse vor ihren Mitschülern eine eigene Kür. Ihr Weg führte sie vom Training für Tanzturniere in Freiburg einmal um die halbe Welt: Shows auf einem Kreuzfahrtschiff in Amerika, Turniere in Belgien, Rumänien, Italien oder Spanien. Heute führt sie ihr eigenes Tanzstudio in Waltershofen, gemeinsam mit ihrem Mann Franco Formica, dem dreifachen Weltmeister in lateinamerikanischem Tanz.
Als Kind einer Musikerfamilie wurde Christina Formica vor 34 Jahren in Russland geboren. Beide Eltern waren damals Mitglied einer Band für russische ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>