Club der Freunde

Pilotprojekt

Studierende sollen im Südwesten helfen, pandemiebedingte Lernrückstände aufzuholen

Um die Folgen der Pandemie an den Schulen abzufedern, rekrutiert die Landesregierung Lehramtsstudierende. Sie sollen Kindern und Lehrenden nicht nur beim Nachholen des Stoffs helfen.

Die Landesregierung hat als ersten Schritt gegen pandemiebedingte Lernrückstände von Schülern ein Pilotprojekt mit Studierenden gestartet. Nach den Pfingstferien sollen 500 von ihnen Schülerinnen und Schülern Förderangebote machen. In den Sommerferien und dem kommenden Schuljahr soll ein flächendeckendes Angebot entstehen.
"Bridge the Gap" (Englisch: Überbrückt die Lücke) heißt das Projekt, für das Kultusministerin Theresa Schopper und Wissenschaftsministerin Theresia ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>