Fahrraddemo

Studierende demonstrieren für bessere Corona-Hilfen – per Fahrrad

Angelina Klee

Gesicherte Studienfinanzierung, bessere Bedingungen und ein Solidarsemester 2020: Dafür wird heute in ganz Baden-Württemberg demonstriert. In Freiburg startet um 16 Uhr eine Fahrraddemo am Platz der Alten Synagoge.

Da viele Studierende in der Krise ihre Nebenjobs verloren haben und die aktuellen Hilfen nicht ausreichen, demonstrieren sie für eine gesicherte Studienfinanzierung, bessere Studienbedingungen und ein Solidarsemester 2020. Organisiert wird die Fahrraddemo von der Hochschulgruppe des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Der Protest startet um 16 Uhr am Platz der Alten Synagoge und führt quer durch die Stadt. Die Corona-Verordnung wird eingehalten.


Anlass der Demonstration ist ein landesweiter Aktionstag für eine gesicherte Studienfinanzierung, bessere Studienbedingungen und ein Solidarsemester 2020. Der Aktionstag findet in den Städten Freiburg, Mannheim, Stuttgart, Ulm und Tübingen, als auch im Netz unter dem Hashtag #StudiKampaCorona statt.

Studierende werden im Rahmen der Demonstration berichten, wie sie von der Corona-Krise getroffen wurden und welche finanziellen Schwierigkeiten sie momentan meistern müssen.

Weitere Infos: DGB – Jugend Baden Württemberg
Wann: Dienstag, 30. Juni um 16 Uhr

Wo: Start am Platz der alten Synagoge, Freiburg