Club der Freunde

1. Mai

Student vor Gericht wegen Angriffs auf einen Polizisten, der ihm die Nase brach

Ein Mann muss sich wegen einer Attacke auf einen Beamten am 1. Mai im Freiburger Sedanquartier verantworten. Auf einem Video ist jedoch zu sehen, wie der Polizist den Angeklagten schlägt.

Das Aufeinandertreffen von Polizisten und Feiernden in der Walpurgisnacht im vergangenen Jahr hat ein juristisches Nachspiel. Auf der Anklagebank sitzt ein 27-jähriger Medizinstudent wegen eines tätlichen Angriffs auf einen Beamten und mehrerer Beleidigungen. Doch ein Video zeigt, wie ein Polizist dem jungen Mann mit einer rechten Geraden die Nase bricht. Nun soll ein Sachverständiger die Aufnahme auswerten.

Der Medizinstudent hatte einen Strafbefehl von 90 Tagessätzen zu je 15 Euro erhalten und dagegen Einspruch eingelegt, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>