Freizeit

Stadtverwaltung muss sich korrigieren: Bolzplätze bleiben geschlossen

Uwe Mauch

Die Lage ist unübersichtlich, da passieren auch Fehler. Die Ankündigung der Stadtverwaltung, Freiburgs Bolzplätze würden wieder geöffnet, ist so einer.

Richtig ist: Die Bolzplätze in Freiburg bleiben bis auf weiteres geschlossen. Aufgrund eines rathausinternen Missverständnisses enthielt die Pressemitteilung vom Montag nicht nur die korrekte Ankündigung, dass die Spielplätze wieder zugänglich sind, sondern auch einen Fehler: Von Sonntag an dürften die Bolzplätze wieder genutzt werden, hieß es da. Doch laut Vorgabe der Landesregierung vom Mittwoch befindet sich die Öffnung von Bolzplätzen in Stufe 5: nicht abschätzbar. Auf BZ-Nachfrage korrigierte die Pressestelle am Donnerstag ihre Aussage. Auch in Freiburg bleibt Kicken in der Freizeit verboten.