Club der Freunde

Schulen

Stadt Freiburg favorisiert Tuniberg als Standort für neues Gymnasium

Freiburg Gymnasien sind voll. Auch eine Erweiterung des Berthold-Gymnasiums wird den Bedarf nicht decken. Die Stadtverwaltung bevorzugt den Tuniberg als Standort für ein neues Gymnasium.

Spätestens in drei Jahren können nicht mehr alle Kinder aufgenommen werden, die aufs Gymnasium wollen. In rund zehn Jahren fehlen schon acht Züge. Deshalb will die Stadtverwaltung schleunigst das Berthold-Gymnasium mit einem Neubau für 22 Millionen Euro erweitern. Und weil das nicht reichen wird, noch ein komplett neues Gymnasium bauen – an den Tuniberg.

Schon länger ist klar, dass ein Freiburger Gymnasium um zwei Züge erweitert werden soll, nicht aber welches. ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>