Angriff auf Passanten

Spucker in der Freiburger Altstadt festgenommen

BZ-Redaktion

Ein 30-Jähriger hat in der Freiburger Altstadt wahllos Passanten angegriffen und angespuckt. Die Polizei hat ihn festgenommen.

Bereits am Samstag, 23. Januar, gegen 17.30 Uhr, war der 30-Jährige auf der Kaiser-Joseph-Straße unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, entriss er Zeugenaussagen zufolge etwa auf Höhe des Kaufhauses Breuninger einer Frau einen Getränkebecher und bewarf eine andere Geschädigte damit. Zwei weitere Personen soll der Mann bespuckt und an eine Schaufensterscheibe gedrückt haben.

Die Polizei nahm der 30-Jährigen im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung auf der Rathausgasse fest. Aufgrund seiner "deutlich erkennbaren Verhaltensauffälligkeiten", so der Polizeibericht, wurde der der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.