Sommerspiele 2016 im Slow Club

Benjamin Wissing

Grillen – Chillen – Cocktails schlürfen. Im Slow Club finden dieses Wochenende wieder die Sommerspiele 2016 statt. Drei DJ´s, zwei Bands und karibisches Feeling inklusive.

Caribbean-Folk-Trash statt Kugelstoßen, Power-Pop statt 100 Meter Lauf – mit Olympia haben die Sommerspiele 2016 des Slow Clubs ungefähr soviel am Hut, wie Rio de Janeiro mit dem Schwarzwald.


Bereits zum zweiten Mal veranstaltet der Slow Club, in der Haslacher Straße 25, seine Sommerspiele. Gestartet wird Samstag mit dem Aufwärmtraining. Bei Cocktails und Gegrilltem – Grillgut selber mitbringen – darf zu Musik aus der Konserve von DJ FredPferd bis in die Puppen getanzt werden.

Gut gedehnt und aufgewärmt geht es dann am Sonntag, um 16 Uhr, mit DJ Jamee weiter. Ab 20 Uhr geben G.Rag y los Hermanos Patchekos ihren sommerlichen Caribbean-Folk-Trash zum Besten, bevor, um 22 Uhr, die Freiburger der Leopold Kraus Wellenkapelle mit feinster Schwarzwaldsurfmukke auch den letzten Bewegungsmuffel in Wallung bringen. Die abschließenden Wettkämpfe finden in den Disziplinen Power-Pop, Rock´n´Roll und 60s, unter Vorsitz von DJ Fats Brown statt.
  • Was: Sommerspiele 2016
  • Wann: Samstag, 30. Juli und Sonntag, 31. Juli, jeweils ab 16 Uhr
  • Programm: Samstag ab 16 Uhr - DJ FredPferd (Indie-Rock-Tronic). Sonntag ab 16 Uhr - DJ Jamee ("hot and slow summery stuff"); ab 20 Uhr - G.Rag y los Hermanos Patchekos (Caribbean-Folk-Trash); ab 22 Uhr – Leopold Kraus Wellenkapelle (Schwarzwaldsurf); danach – Dj Fats Brown (Power-Pop/Rock´n´Roll/60s).