Club der Freunde

Interview

So will die Musikhochschule Freiburg ihre Studierenden vor dem Coronavirus schützen

Das Sommersemester an der Freiburger Musikhochschule hat begonnen. Wie muss man sich den Betrieb dort in den Zeiten der Corona-Krise vorstellen? Hochschulrektor Ludwig Holtmeier im Interview.

BZ: Herr Holtmeier, warum beginnt die Freiburger Musikhochschule so früh?
Holtmeier: Alle Hochschulen des Landes eröffnen zum 20. April. Für uns ist es wichtig, dass wir hier parallel laufen. Wir haben 120 Schulmusiker. Ein Drittel unserer Studierenden ist in irgendeiner Form auch an die Vorlesungszeiten von Pädagogischer Hochschule und Universität gebunden. Als einer der renommierten Standorte für Schulmusik in Deutschland müssen wir das im Blick haben.

BZ: Wie gelingt der Start unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften?
Holtmeier: Unser Sicherheitskonzept ruht auf drei Pfeilern: Distanz und Schutz, Eingrenzung und Nachverfolgbarkeit.

BZ: Was heißt das konkret?
Holtmeier: Distanz und Schutz geschehen durch die Einhaltung von Verhaltensregeln: Wahrung eines ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>