Club der Freunde

Alternatives Immobilienkonzept

So macht das Mietshäusersyndikat in Freiburg Wohnen bezahlbar

Zwei Ziele hat das Freiburger Mietshäusersyndikat: Seine Projekten sollen Wohnraum der Spekulation entziehen und die Mieten dauerhaft günstig halten. Bei der Kreditbeschaffung gibt es keine Probleme.

Das Mietshäusersyndikat als alternatives Wohnmodell wächst – zuletzt auch immer häufiger dadurch, dass Bewohner eines Hauses dieses selbst übernehmen, wenn es zum Verkauf steht. Durch das besondere Konstrukt des Mietshäusersyndikats werden die Gebäude damit dauerhaft dem Spekulationsmarkt entzogen, niedrige Mieten sind garantiert.
"Das ist jetzt unser Haus!" Stolz haben die Bewohner der Stühlingerstraße 27 das Banner an der Fassade befestigt. Denn bis hierher war es ein langer Weg. Losgegangen sei es damit, so erinnert sich Bewohnerin Anna Zimmermann, dass ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>