Club der Freunde

Kunst im öffentlichen Raum

Skulptur vor dem Freiburger Lorettobad sorgt für Sexismus-Debatte

Sexismusvorwürfe und Kritik am Frauenbild: Die Skulptur einer nackte Nymphe auf den Schultern des Hirtengotts Pan, die vor dem Freiburger Lorettobad steht, wird kontrovers diskutiert.

Am Montag hat der Verein der Freunde des Lorettobads die Holzskulptur "Loretta – von Keuschheit und Begehren" des Freiburger Bildhauers Thomas Rees präsentiert und damit eine kontrovers geführte Debatte ausgelöst. Zentrales Motiv der vier Meter hohen Arbeit, die im Eingangsbereich des Bads steht, ist eine nackte Frau mit langen, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>