2G-Regel

Sieben Empfehlungen für den Weihnachtsmarktbesuch

Julia Schwab

Raclette, Glühwein oder gebrannte Mandeln? In diesem Jahr ist ein Besuch auf dem Freiburger Weihnachtmarkt wieder möglich – aber unter Hygieneregeln. Wir geben Empfehlungen für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt.

Viele Weihnachtsmärkte wurden abgesagt, einige haben bereits geöffnet und andere öffnen in Kürze. fudder gibt Tipps, wie Du dich beim Weihnachtsmarktbesuch auf die kalte Jahreszeit einstimmen kannst – und was du auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt beachten musst.

Der Abstand

Der Freiburger Weihnachtsmarkt darf laut aktueller Corona-Verordnung stattfinden, allerdings wird er wegen der derzeit angespannten Pandemielage nicht unkritisch beäugt. Die Polizei hat die Enge am Donnerstag, dem Eröffnungstag, schon als problematisch bewertet. Besonders um die Glühweinständen stehen die Menschen oft dicht und teils ohne Maske. Falls du den Weihnachtsmarkt besuchen willst, achte auf Abstand und vermeide am besten dichtgedrängte Gruppen und Ansammlungen.

Die Maskenpflicht

Auf dem Weihnachtsmarkt herrscht Maskenpflicht – außer wenn gegessen und getrunken wird. Achte daher darauf, durchgehend eine medizinische Maske zu tragen.

Der Nachweis

Wer essen oder trinken möchte, muss zuerst mit der Luca- oder Corona-App einchecken, sowie an einem der Kontrollpunkte den 2G-Nachweis vorlegen. Dann gibt’s für einen Euro ein Bändchen, das für den Verzehr nötig ist. Was viele nicht wissen: Die Kontrollpunkte sind nicht nur an den Hauptzugängen, sondern auf der gesamten Weihnachtsmarktfläche verteilt. Die Kontrollpunkte gibt es auch mitten auf dem Weihnachtsmarkt – so kann man lange Warteschlangen umgehen und die Wartezeit verkürzen.

Akku leer? Schaukeln gehen

In diesem Jahr gibt es auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt erstmals eine Energieschaukel von Badenova. Wer sein Handy ökologisch aufladen will, kann eine Runde schaukeln – und so eigenen Strom erzeugen. An der Schaukel hängen verschiedene Kabel und Stecker für verschiedene Handytypen.

Weihnachtsgeschenke kaufen

Wer noch auf der Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenken ist, wird auf dem Weihnachtsmarkt vielleicht fündig. Es gibt eine große Auswahl an Schmuck, Tee, kuscheligen Wintersachen, leuchtenden Sternen, schönen Kerzen für Zuhause, Dekoartikeln und vieles mehr.

Leckeres Essen und warme Getränke

Das kulinarische Angebot ist groß. Es gibt Raclette, Spätzle vom Spätzlekiosk, sowie mehrere Wurststände, aber auch einen Kartoffelstand oder Flammlachs. Wer als Nachtisch noch etwas Süßes möchte, hat die Wahl zwischen Schokofrüchten, gebrannten Mandeln, Crêpes, Waffeln und vielen weiteren Leckereien. Natürlich gibt es auch die Klassiker Glühwein und Punsch, aber auch warme Schoki. Wichtig: Achtet auf die Maskenpflicht und den Abstand.

Das Programm

Trotz der Pandemie hat der 48. Freiburger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr einiges zu bieten – zum Beispiel das leuchtende Colombischlössle. Bei einem Fotopoint kann die Atmosphäre mit der Kamera einfangen.

In einer Kerzenwerkstatt hat man die Möglichkeit eine Kerze, nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und mit professioneller Anleitung die Kunst des Kerzenziehens zu lernen. Auf dem Kartoffelmarkt werden Kinder zu Weihnachtsbäckern. In einer gemütlichen Backstube können sie unter Aufsicht ihre eigenen Weihnachtsplätzchen backen.
Infos: Alle Programmpunkte sowie weitere Informationen zu dem Freiburger Weihnachtsmarkt gibt es hier.

Was: 48. Freiburger Weihnachtsmarkt
Wann: täglich bis 23. Dezember
Öffnungszeiten: Montag-Samstag, 10 Uhr-20.30 Uhr, Sonntag 11.30 Uhr-19.30 Uhr, Donnerstag 23. Dezember bis 19.30 Uhr