Club der Freunde

Tötungsversuch

Sicherungsverwahrte in der JVA Freiburg sollen Mitinsassen Gift ins Essen gemischt haben

Gift im Gefängnis-Essen: Zwei Sicherungsverwahrte in der JVA Freiburg sollen nach BZ-Informationen versucht haben, zwei Mitinsassen zu töten. Gegen sie wird wegen versuchten Mordes ermittelt.

In der Sicherungsverwahrung (SV) des Freiburger Gefängnisses – wo diejenigen einsitzen, die besonders gefährlich für die Gesellschaft sind – sollen nach Informationen der Badischen Zeitung zwei Insassen zwei andere verprügelt und durch Rattengift zu töten versucht haben. Die Ermittlungsbehörde bestätigte, dass unter anderem wegen schwerer Körperverletzung und versuchten Mordes ermittelt werde.

Über Motive und ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>