Club der Freunde

Freiburger Initiative

Schwanger und illegal: So hilft Medinetz Menschen ohne Papiere

Ob Apotheke, Arztpraxis oder Krankenhaus: Die medizinische Versorgung von Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus ist kompliziert. Die Freiburger Initiative Medinetz hilft. fudder hat mit einer Betroffenen gesprochen.

Mari kommt vor drei Jahren als Touristin nach Deutschland, doch eine Rückreise plant sie nicht. Mari will bei ihrem Freund in Deutschland bleiben, sie ist schwanger, die Tochter soll hier aufwachsen. In ihrer Heimat, erzählt Mari, gebe es keine Zukunft. Inzwischen erwartet das Paar ein zweites Kind. Ein Visum hat Mari nicht – sie lebt illegal in Deutschland.
Sie kämpft dafür, dass sie hierbleiben darf
Der Fall ist verzwickt: Maris Freund lebt und arbeitet seit Jahren legal in Deutschland, auch die Tochter hat eine Aufenthaltserlaubnis – trotzdem könnte Mari abgeschoben werden. Dann droht ihr sogar ein Einreiseverbot. Maris Aufenthalt ist der Ausländerbehörde bekannt, gemeinsam mit einem Anwalt kämpft sie dafür, dass sie hierbleiben darf. Ausgang offen. Zurück in ihre Heimat kann ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>