Club der Freunde

EM-Aus der Nationalelf

Schönauer bangen bis zur letzten Minute mit ihrem Jogi Löw

Deutschland scheidet im EM-Achtelfinale aus. Die Ära Jogi Löw endet nach 15 Jahren. Wie erlebt seine Heimatstadt sein letztes Spiel als Bundestrainer? Unser Reporter war im Vereinsheim des FC Schönau.

Es gibt einen Mann, der um kurz vor 20 Uhr im Vereinsheim des FC Schönau jubeln könnte. Doch er tut es nicht. Er ist ein britischer Urlauber, der zufällig mit dem Motorrad durch Schönau kam, als ihm das Schild auffiel, mit dem die Heimatstadt des Bundestrainers Joachim "Jogi" Löw ihm zum WM-Sieg 2014 gratulierte.
Und so kommt es, dass dieser Brite im englischen Fanshirt den Einzug seiner Nationalelf ins Achtelfinale in Löws Heimat erlebt. Vor ihm auf dem Tresen liegt ein Autogramm von Joachim Löw, drei Hocker weiter sitzt dessen Cousin Christian Lais, hinter dem Tresen steht der Bruder des Bundestrainers, Peter "Pit" Löw. Er ist auch der Wirt der Vereinsgaststätte.
Für Pit bedeutet der Abend vor allem Arbeit. In den beiden Räumen des Clubheims gibt es nur wenige freie Plätze, auch draußen bleiben nur einige Stühle ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>