Impfaktion

SC Freiburg verschenkt 1100 Eintrittskarten an Corona-Impflinge

dpa & BZ-Redaktion

Bundesliga-Ticket und Erstimpfung auf einen Schlag – eine Aktion in Freiburg macht es möglich: Der SC Freiburg spendiert 1100 Freikarten für ein Heimspiel im neuen Stadion.

Wer sich zwischen Freitag und Sonntag in der Freiburger Messe gegen Corona impfen lässt, hat die Chance auf ein kostenloses Ticket für ein Heimspiel des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. Die ersten 1100 Besucher, die sich vom 13. bis 15. August im zentralen Impfzentrum in der Freiburger Messe impfen lassen (Erstimpfung), erhalten ein kostenloses Stehplatzticket für ein ausgewähltes Bundesligaspiel des SC Freiburg im neuen Stadion – sobald die Corona-Lage eine Vollauslastung zulässt.

Der SC stellt die Aktion gemeinsam mit der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) sowie dem Uniklinikum auf die Beine.Die FWTM spendiert für den Stadionbesuch zudem einen kostenlosen Parkplatz an der Messe. In der neuen Arena will das Team von Trainer Christian Streich von Mitte Oktober an ihre Heimspiele austragen.

"Impfungen sind der entscheidende Schritt zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und damit zurück zur Normalität. Mit unserer Aktion ’SC-Impftickets’ wollen wir dazu einen Beitrag leisten", sagt SC-Vorstand Oliver Leki. FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki ergänzt: "Wir sind dem SC Freiburg sehr dankbar, dass er 1100 Bundesliga-Tickets zur Verfügung stellt und so einen wertvollen Beitrag leistet, um mehr Menschen in der Stadt zu einer Impfung in der Freiburger Messe zu animieren. Wir würden uns sehr freuen, zahlreiche Menschen zur Erstimpfung begrüßen zu können."
Verschärfungen für Ungeimpfte? Darüber beraten Bund und Länder am Dienstag