Club der Freunde

VGH-Beschluss

SC Freiburg und Behörden von neuem Abendspiel-Entscheid zum Stadion kalt erwischt

Nach dem Verbot von Bundesliga-Abendspielen ab 20 Uhr im neuen SC-Stadion zeigen sich Freiburgs Behörden überrascht. Die Stadt sieht Spielräume zur Klärung. Die Kläger schweigen.

Fußball-Bundesligist SC Freiburg darf sein neues Stadion abends für bestimmte, späte Bundesliga-Spiele vorerst nicht nutzen. Das hat der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Mannheim bekanntgegeben. Damit haben klagende Anwohner im Eilverfahren einen Überraschungserfolg erzielt. Den Richtern zufolge stuft die Baugenehmigung die Abendspiele zu Unrecht als "seltenes Ereignis" ein, für das mehr Lärm erlaubt wäre. Die Freiburger Stadtverwaltung und das Regierungspräsidium zeigten sich indes optimistisch, sich im Hauptsacheverfahren durchzusetzen.
Wieder hat ein Richterspruch aus Mannheim zum neuen SC-Stadion zu einer ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>