Vorfahrtsverletzung

Rollerfahrer stürzt in Freiburg-Zähringen und verletzt sich

BZ-Redaktion

Ein unbekannter Autofahrer hat einem Rollerfahrer die Vorfahrt genommen und ihn zu einer Notbremsung gezwungen. Anschließend fuhr er davon.

Der 27-jährige Rollerfahrer war am Donnerstag, 7. April, gegen 11.30 Uhr auf der Zähringer Straße stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung Tullastraße wechselte ein weißer Van plötzlich die Fahrspur und nahm, so die Polizei, dem Rollerfahrer die Vorfahrt. Der 27-Jährige musste heftig Bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stürzte er auf die Fahrbahn und verletzte ich leicht. Am Roller entstand ein Schaden von schätzungsweise 500 Euro. Der Autofahrer fuhr weiter.

Die Freiburger Verkehrspolizei (Telefon 0761/882-3100) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen oder zum unbekannten Fahrzeug machen können.