Spuck-Attacke

Rollerfahrer greifen in Freiburg-Rieselfeld Jogger an und verletzen ihn

BZ-Redaktion

Ein 23-Jähriger ist von Rollerfahrern bespuckt und geschlagen worden. Er wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht drei Täter.

Der 23-Jährige joggte am Samstag, 7. Mai, gegen 20 Uhr auf dem Löhliweg im Freiburger Stadtteil Rieselfeld in Richtung Mundenhof, als ihm zwei Roller entgegenkamen, die mit drei Personen besetzt waren. Der Fahrer des ersten Rollers, der allein auf dem Fahrzeug saß, soll dem Jogger beim Vorbeifahren ins Gesicht gespuckt haben, es entspann sich ein verbaler Streit. In der Folge sollen beide Rollerfahrer den Geschädigten körperlich angegriffen haben. Der 23-Jährige wurde dabei nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt. Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Erster Verdächtiger: 1,70 Meter groß, 15 bis 16 Jahre alt, schlank, kurze, dunkle Haare, dunklerer Teint.

Zweiter Verdächtiger: 1,75 Meter groß, 15 bis 16 Jahre alt, dicklich, schwarze Haare.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich unter der Telefonnummer 0761/476870-0 beim Polizeiposten Freiburg-Rieselfeld (tagsüber) oder rund um die Uhr beim Polizeirevier Freiburg-Süd, Telefon 0761/882-4421, zu melden