Aus dem Auto geworfen

Rohrzange sorgt für Gefahr auf der Besançonallee

BZ-Redaktion

Ein Unbekannter hat eine Rohrzange aus dem Autofenster geworfen. Sie landete in der Windschutzscheibe eines nachfolgenden Fahrzeugs.

Die Polizei wertet es als gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr: Am Montag, 14. Dezember, gegen 17.45 Uhr, wurde laut Zeugenaussagen auf der Besançonallee südlich der Brücke über den Zubringer in Fahrtrichtung Rieselfeld auf Höhe des Einfädelungsstreifens B 31a eine rote Rohrzange aus einem fahrenden Auto geworfen. Das Werkzeug sei mehrmals aufgesprungen und schließlich in die Windschutzscheibe eines nachfolgenden Fahrzeugs eingeschlagen. Die Scheibe wurde zerstört, verletzt wurde niemand.
Das Polizeirevier Freiburg-Süd (Telefon 0761/882-4421) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Vorfall geben können.