Uni

Regelstudienzeit wird um ein Semester verlängert wegen Corona

dpa

Das Land verlängert die Regelstudienzeit wegen der Corona-Pandemie um ein Semester. Das betrifft vor allem Bafög-Empfänger, die bei überschreiten der Regelstudienzeit ihre Förderung verlieren.

Wegen der Corona-Pandemie wird die Regelstudienzeit für Studierende in Baden-Württemberg um ein Semester verlängert. Dies gelte für alle Studierenden, die im Sommersemester 2020 eingeschrieben seien, teilte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) am Freitag in Stuttgart mit.


Wichtig sei das vor allem für Bafög-Empfänger, weil diese wegen möglicher Verzögerungen im Studium ansonsten ihren Anspruch auf die staatliche Unterstützung verlieren könnten. "Niemand soll sich wegen der Corona-Pandemie um seine Bafög-Förderung Sorgen machen müssen", sagte Bauer.

Viele Studienangebote sind wegen des Coronavirus auf digitale Formate umgestellt worden. Zudem sei häufig das Angebot der Bibliotheken eingeschränkt - ebenso wie die Möglichkeit, Labore zu nutzen und an Exkursionen und Praxiseinheiten teilzunehmen, hieß es.
Umfrage: Liebe Leserinnen und Leser, die Rolle und auch Verantwortung der Medien ist durch die Krise deutlich gewachsen. Die folgende Umfrage beschäftigt sich mit der Glaubwürdigkeit der Badischen Zeitung in Zeiten von Corona. Es handelt sich um eine Arbeit im Rahmen eines Studiums Bachelor of Arts in Business Administration unserer Redaktionsmitarbeiterin Selina Kabis. Für Ihre Teilnahme möchten wir uns bereits im Vorfeld bedanken: zur Umfrage.