BZ Plus

Icon

Rayouf Alhumedhi hat das erste Kopftuch-Emoji entwickelt

Der 16-Jährigen fiel auf, dass sie in der Welt der Bildzeichen nicht vorkommt. Also erfand sie ein Icon, das ein Kopftuch trägt – wie sie selbst. Jetzt zählt sie zu den einflussreichsten Teenagern der Welt.

Eines der angeblich machtvollsten Mädchen der Welt geht zielstrebig durch die Korridore einer unscheinbaren Stadtrand-Backsteinschule, gelegen in der Straße der Menschenrechte, Hausnummer 1, in 1220 Wien. Das cremefarbene Kopftuch der 16-Jährigen ist farblich auf die Hülle ihres Smartphones abgestimmt, sie trägt eine lange Sporthose und Turnschuhe. Das Sweatshirt ist weich und bequem, wie eine wollene Schneeflocke. Andere Schüler werfen ihr bewundernde Blicke zu. Denn sie hat sich und ihresgleichen ein Gesicht gegeben, sie hat ein Emoji erfunden. Eines jener Symbolbildchen, die auf den Kommunikationskanälen des Internets milliardenfach in Texte eingefügt und angeschaut werden.

Anfang November deklarierte das US-amerikanische Time-Magazin Rayouf Alhumedhi deswegen zu einem der 30 einflussreichsten Teenager der Welt. Denn ihr Emoji ist das erste, das ein Kopftuch trägt. Rayouf sagt: "Alles, was ich erreichen wollte, ist Repräsentation." Gehasst werden indes wollte sie nicht. Und auch nicht gefürchtet.

Mit 15 Jahren wurde Rayouf Alhumedhi ins kalifornische Silicon Valley eingeladen
Die Idee kam Rayouf, als sie im Sommer 2016 mit Freundinnen auf WhatsApp chattete. Ihr fiel auf: Keines der damals existierenden Emojis sah ihr ähnlich. Es gab lachende und weinende, welche, die skeptisch blicken oder pfeifen, es gab ein Turban-Emoji mit Gesichtern in allen Hautfarben, welche, die gleichgeschlechtliche Paare zeigen und auch ein Christenkreuz – nur sie kam in dieser Welt nicht vor. Und ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>