Club der Freunde

Platz der Alten Synagoge

"Querdenker" halten Polizei in der Freiburger Innenstadt auf Trab

Über Stunden haben sich Polizisten und Anhängern der "Querdenker-Bewegung" ein Katz-und-Maus-Spiel in der City geliefert. Danach leiteten die Ordnungshüter zahlreiche Ermittlungsverfahren ein.

Die für Samstagmittag, 14 Uhr anberaumte Querdenker-Versammlung auf dem Platz der Alten Synagoge war von der Stadtverwaltung kurzfristig untersagt worden. Der Grund: In Weil am Rhein, Rheinfelden und Lörrach waren Demonstrationen der gleichen Bewegung verboten worden, so dass die Stadt befürchtete, dass mehr als 1000 Teilnehmende nach Freiburg strömen könnten. Nicht ganz unbegründet: Über die südbadischen Querdenker-Kanäle wurde am Vorabend dazu aufgerufen, zum Demonstrieren nach Freiburg zu kommen. Gekommen sind am Samstag aber deutlich weniger.
Auch zu einer Kundgebung auf dem Platz kam es nicht, da die Polizei mit einem Großaufgebot – die genaue Einsatzstärke war bis Sonntagabend von der Polizei ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>