Club der Freunde

Landgericht Freiburg

Prozess wegen Vergewaltigung im Colombipark: Angeklagter äußert sich nicht zum Vorwurf

Auftakt im Vergewaltigungsprozess am Landgericht Freiburg: Ein 24-Jähriger schildert seine Fluchtgeschichte und sein Abrutschen ins "kriminelle Milieu". Zum Tatvorwurf will er sich nicht äußern.

Vor der großen Strafkammer wird einem 24-jährigen Mann somalischer Herkunft vorgeworfen, rund um die Fasnet-Veranstaltungen am 20. Februar eine 18-Jährige im Colombipark vergewaltigt zu haben. Diese leidet unter körperlichen und kognitiven Einschränkungen.
Nach einem Streit mit den Eltern hatte die junge Frau am späten Nachmittag die elterliche Wohnung verlassen und war in die Innenstadt gegangen, wo ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>