Angebot

Pro Familia Freiburg berät jetzt auch per Telefon und Video

BZ-Redaktion

Pro Familia Freiburg wegen der Corona-Krise das gesamte Angebot auf telefonische Beratung oder Video umgestellt: Auch Schwangerschaftskonfliktgespräche dürfen jetzt telefonisch geführt werden.

Weiter bietet Pro Familia mit dem Netzwerk für Gleichbehandlung telefonische oder schriftliche Antidiskriminierungsberatung an und gibt Informationen und Hilfen auch zum Umgang mit Covid 19 für Menschen mit Migrations- und/ oder Fluchterfahrung in Muttersprache oder mit Hilfe von Dolmetschdiensten.


Hohe Nachfrage nach Beratungsangeboten

Die Nachfrage nach Beratungen bei Schwangerschaft und Geburt oder Paargesprächen ist laut Gerhard Tschöpe erstaunlich hoch. Tschöpe, seit langem stellvertretender Geschäftsführer, hat zum 1. Januar die Geschäftsführung übernommen, da die Vorgängerin aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden ist. Alle Angebote sind kostenfrei.
Infos & Kontakt: profamilia-freiburg.de, 0761/ 296256