Club der Freunde

Statistik

Preise für Immobilien in Freiburg steigen immer weiter

Immobilien im Wert von 1,06 Milliarden Euro haben im Jahr 2018 die Besitzer gewechselt – der zweithöchste Umsatz seit 1971. Die teuerste Eigentumswohnung kostete 7.185 Euro pro Quadratmeter.

Mehr als eine Milliarde Euro sind in Freiburg im vergangenen Jahr für Immobilien ausgegeben worden – der zweithöchste Umsatz seit 1971. Denn soweit reichen die Daten des unabhängigen Gutachterausschusses zurück, der am Mittwoch seinen Immobilienmarktbericht vorgestellt hat. Das Angebot an Wohnraum und Bauplätzen ist gering, die Nachfrage groß. Die teuerste Eigentumswohnung kostete 7.185 Euro pro Quadratmeter.

"Wir können gar nicht so schnell hinterherbauen, wie es nötig wäre", sagte Finanzbürgermeister Stefan ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>