Club der Freunde

BZ-Analyse

Polizeigewalt ist oft schwer zu beurteilen – Filmen kann sinnvoll sein

Häufen sich derzeit Fälle von eventuell überzogener Polizeigewalt? Ohne den Kontext zu kennen, kann eine Polizeiaktion schwer beurteilt werden. Es kann aber sinnvoll sein, wenn Bürger sie filmen.

Häufen sich die Fälle von eventuell überzogener Polizeigewalt? In den vergangenen Tagen sorgten drei Vorfälle bundesweit für Aufsehen: In Düsseldorf kniete ein Polizist rund eine halbe Minute lang auf dem Nacken eines Mannes, der bereits auf dem Boden lag. In Hamburg umringten acht Polizisten einen renitenten 15-Jähringen, brachten ihn gemeinsam zu Boden. In Frankfurt trat ein Beamter einen bereits am Boden fixierten Mann. Am Dienstagabend sorgte auch eine Festnahme in Freiburg für Aufregung. Auf dem Platz der Alten Synagoge geriet eine junge Frau, die ihre Personalien nicht angeben wollte, mit der Polizei aneinander, fiel hin und wurde auf dem Boden mit Handschellen gefesselt.

...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>