Club der Freunde

PCB-Belastung an der Hochschule

PH Freiburg ortet Giftstoffe in Decken und Wänden– und legt Sanierungsplan vor

Der Großteil der krebserregenden Chemiestoffe befindet sich in Deckenplatten und Trennwänden der Kollegiengebäude. Die Sanierung soll noch diesen Herbst beginnen – auch ein Neubau ist geplant.

Es ist eingetreten, was viele an der Pädagogischen Hochschule (PH) gemutmaßt und gefordert haben: Sofortmaßnahmen gegen die PCB-Belastung. Der Schadstoff wurde Anfang des Jahres bei einer Raumluftmessung entdeckt, im Frühsommer ließ die PH-Leitung eine Pilotsanierung durchführen, um die Primärquelle ausfindig zu machen. Das Ergebnis ist nun bekannt: Die größte Belastung, knapp 70 Prozent, kommt von Deckenplatten und ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>