Pfandkiste in Oberlinden: Pfand sammeln ohne Griff in die Tonne

Manuel Lorenz

In deutschen Großstädten gibt's sie schon seit einiger Zeit, jetzt ist die "Pfandkiste" auch in Freiburg angekommen. Seit Sonntag hängt eine von ihnen an einem Laternenpfahl in Oberlinden. Und ab und zu steht auch schon eine Pfandflasche drinnen.



Was das Ganze soll steht auf dem Aufkleber auf der Längsseite:

"Helft Pfandsammlern. Mülleimer zu durchsuchen ist gefährlich und demütigend. Stellt Eure Pfandflaschen deshalb daneben. Oder in diese Kiste. Danke!"



Feine Sache, eigentlich. Schade nur, dass das Ganze die PR-Aktion einer Bio-Limo ist. Besser gefallen hätte es uns, wenn die Aktion aus einer Eigeninitiative heraus entstanden wäre.

Egal. Falls ihr selbst eine Pfandkiste bauen und irgendwo anbringen wollt: Hier gibt's die Anleitung dazu!

UPDATE, 30. Mai 2012:

Heute haben wir ein eMail der Kampagne Pfand gehört daneben erhalten, in dem der Zusammenhang zwischen Limo-Hersteller und Kampagne erläutert wird.

"Die Pfandkiste ist keine PR-Aktion einer Bio-Limo, sondern aus der nicht kommerziellen und gemeinnützigen Kampagne http://www.pfand-gehoert-daneben.de in Zusammenarbeit mit Lemonaid entstanden. Natürlich braucht man als Kampagne Unterstützung, und die haben wir nunmal in einem Getränkehersteller gefunden. Denn von uns hat niemand einfach mal so hunderte von leeren Getränkekisten im Keller stehen, die mit Aufklebern versehen in ganz Deutschland aufgehangen werden können. Sowas kostet Zeit, Geld und Logistik, die wir in einem sehr netten Partner gefunden haben."
 

Mehr dazu:

  [Fotos: Manuel Lorenz]