Club der Freunde

Unterlassung und Schadensersatz

Oliver Kahn verklagt Freiburger Torwarthandschuh-Startup

Das Freiburger Startup T1tan wird vom "Titan" persönlich verklagt. Oliver Kahn fordert Unterlassung und 250.000 Euro Schadensersatz. Obwohl das Unternehmen die Marke hat eintragen lassen.

Oliver Kahn hat das Torwarthandschuh-Unternehmen "T1tan" mit Firmensitz in Munzingen am Münchener Landgericht verklagt. Der ehemalige Torhüter ist der Ansicht, dass er ältere Namensrechte an seinem Spitznamen "Titan" besitze. Er fordert Unterlassung und 250.0000 Euro Schadenersatz – obwohl das Unternehmen die Marke eintragen ließ.

"Titan" steht für: Ein Mond des Saturns, eine mexikanische Electro-Band und einen Supercomputer in Tennessee, USA. Erst an 42. Stelle des zugehörigen Wikipedia-Artikels erscheint Torhüter Oliver ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>