Club der Freunde

Pandemie

OB Horn zu Freiburgs Corona-Zahlen: "Wir sind in Alarmbereitschaft"

Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg nähert sich weiter dem Frühwarnwert von 35. Noch in dieser Woche tagt der Krisenstab. Was passiert, wenn die Stadt zum Risikogebiet wird?

Für Freiburg hat das örtliche Gesundheitsamt am Montag, 12. Oktober, 34 neue Coronavirus-Infektionen gemeldet, die übers Wochenende registriert worden sind. Damit erhöht sich die Sieben-Tage-Inzidenz auf 29 Fälle je 100.000 Einwohner und Woche – und nähert sich damit der Frühwarnstufe von 35 Fällen an. Die Stadtverwaltung, so sagt Oberbürgermeister Martin Horn, bereite sich seit Wochen mit dem Gesundheitsamt auf mögliche Szenarien vor.

Viele andere Großstädte wie etwa Stuttgart haben bei der Inzidenz die kritische Marke bereits überschritten. In Freiburg gehen die Zahlen noch nicht sprunghaft nach oben. "Trotzdem sind wir ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>