Club der Freunde

Raum Freiburg

Nur wenige Covid-19-Patienten in den Kliniken – aber die Zahl steigt

Freiburg und der Landkreis sind nun Corona-Hotspots. Aber in den Kliniken in Freiburg und Umland liegen bislang nur wenige Covid-Patienten. Deren Zahl und Altersschnitt steigt langsam wieder an.

Die Stadt Freiburg und der Landkreis Breigau-Hochschwarzwald haben am Dienstag die rote Linie überschritten und sind nun amtlich als Hotspots geführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt nun bei 58 Fällen je Woche und 100.000 Einwohnern und bei 59,2 Fällen im Landkreis. In den Krankenhäusern und Kliniken gibt es nach wie vor genug freie Kapazitäten – aber die Zahl der Covid-19-Patienten und deren Altersschnitt steigen langsam wieder an. Der Rat der Verantwortlichen in den Kliniken an die Menschen in der Region lautet: Keine Panik, aber vorsichtig und umsichtig sein, Kontakte reduzieren.

Die neuesten Fallzahlen: Das Gesundheitsamt hat am Dienstagmorgen je 13 neue Corona-Fälle für die Stadt und den Landkreis gemeldet. Am Abend verschickte dann das Landesgesundheitsamt die Tabelle mit den neuen Inzidenzzahlen. Nun liegen Stadt und Kreis einigermaßen deutlich jenseits der ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>