Freiburg und Umgebung

Newsblog: Drei neue Corona-Fälle im Raum Freiburg gemeldet

BZ-Redaktion

Im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben sich drei weitere Menschen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. Alle Nachrichten zum Coronavirus im Freiburger Raum im Überblick.

Was Sie jetzt wissen müssen:
  • In Freiburg und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben sich nach Angaben des Landratsamts bisher 2155 Menschen (+3 im Vergleich zum Vortag) nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand Mittwoch, 8 Uhr). In Freiburg wurden seit Beginn der Epidemie 991 (+0) Infektionen festgestellt, 1164 (+3) im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die große Mehrheit der nachweislich Erkrankten in beiden Kreisen gilt mittlerweile als genesen.
  • 154 Menschen (+0) aus der Region sind bislang nach Infektionen mit Sars-CoV-2 verstorben. Auf Freiburg entfallen dabei 79 dieser Todesfälle, 75 auf den Kreis Breisgau-Hochschwarzwald (Stand Mittwoch, 8 Uhr). Die letzten Covid-19-Todesfälle in Freiburg meldete das Landratsamt am 14. Mai, im umliegenden Landkreis am 30. Juni.



Allgemeine Verhaltensregeln zur Risikoreduktion
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife – mindestens 20 Sekunden.
  • In ein Papiertaschentuch niesen oder husten und dieses danach entsorgen. Und danach Händewaschen!
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, in die Armbeuge niesen oder husten.
  • Möglichst 1 bis 2 Meter Abstand zu anderen Menschen halten. Umarmungen und Händeschütteln generell unterlassen.
  • Bei grippalen Symptomen zu Hause bleiben, um Ansteckung zu vermeiden.
  • Jegliche Kontakte sollen auf das Notwendigste reduziert werden!

Regionale Infoangebote bei Fragen zum Coronavirus

Uniklinik Freiburg
0800/1827266
täglich von 6 bis 22 Uhr

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
0711/90439555
täglich von 9 bis 18 Uhr

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald:
0761/2187-3003
Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr

Mehr zum Thema: