Schüler-Talk

"Nachgefragt" mit Jan Philipp Reemtsma am Rotteck-Gymnasium ist abgesagt

Vera Danzeisen

Der Germanist, Millionenerbe und Entführungsopfer, Publizist und Spross einer bedeutenden Familie, Jan Philipp Reemtsma, sollte am kommenden Mittwoch nach Freiburg ans Rotteck-Gymnasium zur Veranstaltung "Nachgefragt" kommen. Die wurde nun aber abgesagt.

Update: Die Veranstaltung "Nachgefragt" mit Jan Philipp Reemtsma am Rotteckgymnasium wurde abgesagt.

Der 67-jährige Jan Philipp Reemtsma hat viel in seinem Leben erlebt. Sei es mit seinen 32 Tagen in Geiselhaft und deren Aufarbeitung oder als Initiator der mittlerweile legendären Wehrmachtsausstellung. Außerdem hat er mit seinem Leben das kollektive Gedächtnis einer Nation geprägt. Er stellt fest: "Ich bin sehr für Rache, sie darf nur nicht sein." (Die Zeit)