Club der Freunde

Landgericht Freiburg

Münzhändler-Ehepaar soll Kunden um 1,1 Millionen Euro betrogen haben

Ein Mann und seine Frau stehen von Dienstag an vor Gericht: Die Münzhändler aus Freiburg sollen 117 Kunden um 1,1 Millionen Euro gebracht haben. Der Mann ist bereits wegen Betrugs verurteilt.

Sie handelten mit Münzen und Edelmetallen. Doch das Geschäft ist einem Freiburger Ehepaar mit der Zeit über den Kopf gewachsen. Ab Dienstag müssen sich die beiden 53 und 49 Jahre alten Geschäftsleute nun vor dem Landgericht verantworten. Ihnen wird geschäftsmäßiger Betrug vorgeworfen. Innerhalb von nur fünf Monaten sollen sie ihre Kunden um mehr als 1,1 Millionen Euro ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>