Club der Freunde

Landgericht Freiburg

Massive Drohungen gegen Pflichtverteidiger im Hans-Bunte-Fall

Wie bei den vergangenen Großprozessen in Freiburg werden auch im Hans-Bunte-Fall die Pflichtverteidiger bedroht. Richter Bürgelin mahnte: "Jeder hat Anspruch auf Verteidigung."

Am zweiten Verhandlungstag im Prozess um eine mutmaßliche Gruppenvergewaltigung vor der Jugendkammer des Landgericht Freiburg haben am Montag vier der elf Angeklagten Angaben zu ihrer Person gemacht. Klar ist schon jetzt, dass der Vorsitzende Richter Stefan Bürgelin den Großprozess strukturiert und konzentriert verhandeln will.

Anonyme Anrufe und Droh-eMails
...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>