Zeugen gesucht

Maskenverweigerin randaliert in Freiburger Straßenbahn

BZ-Redaktion

Eine 51-jährige Frau hat sich in der Freiburger Straßenbahn geweigert, einen Mundschutz zu tragen. Sie wurde aggressiv und bespuckte VAG-Kontrolleure. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Frau fuhr am Freitag, 27. November, gegen 12.30 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 1 ohne die vorgeschriebene Mund-Nase-Bedeckung. Etwa auf Höhe der Haltestelle Oberlinden wurde sie von anderen Fahrgästen darauf angesprochen und reagierte äußerst aggressiv und beleidigend. Als sie von Kontrolleuren der VAG der Straßenbahn verwiesen wurde, bespuckte die 51-Jährige das Personal und trat nach ihnen. Die VAG-Bediensteten riefen die Polizei. Doch auch von den Beamten ließ sich die Frau erst beruhigen, als ihr Handschließen angelegt wurden.
Das Polizeirevier Freiburg-Nord (Telefon 0761-882-4221) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder weitere Hinweise zum Sachverhalt machen können.