Freiburger Musikfestival

Marc Oßwald zieht sich vom ZMF zurück

BZ-Redaktion

Nach 13 Jahren an der Spitze des ZMF zieht sich Marc Oßwald zurück. Dieter Pfaff übernimmt die Geschäftsführung. Oßwald wolle sich wegen der Corona-Krise auf Vaddi Concerts konzentrieren, heißt es.

Der bisherige ZMF Geschäftsführer Marc Oßwald und der Dienstleister Vaddi Concerts ziehen sich von der ZMF Spitze zurück. Insbesondere in der momentanen, für die Veranstaltungsbranche schwierigen Situation aufgrund der Corona-Krise werde sich Marc Oßwald ab sofort voll und ganz auf die Vaddi Concerts GmbH konzentrieren, hieß es am Freitagmittag in einer Pressemitteilung der Zelt-Musik-Festival GmbH.


"Die Veränderungen in der Veranstaltungsbranche, nicht zuletzt aufgrund der Corona-Krise, erfordern nun meine ganze Kraft bei Vaddi Concerts und für meinen Künstler Dieter Thomas Kuhn & Band. Die Herausforderungen der nächsten Jahre beim ZMF benötigen vollen Einsatz, den ich zu leisten nicht in der Lage bin. Um Schaden vom Festival abzuwenden, muss ich mit großem Bedauern von meiner leitenden Funktion beim ZMF Abschied nehmen", sagte Oßwald der Mitteilung nach.

Aus dem Archiv: ZMF-Boss Marc Oßwald stellt sich dem BZ-Fragenwirbel (26.07.19)



Weitere Videos aus der Region finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Badischen Zeitung

Nach der Gründung der ZMF GmbH 2006 übernahm Marc Oßwald die Geschäftsführung und steuerte das Festival aus der Insolvenz des ZMF e.V. Unter seiner Führung wurden Organisationsstrukturen und Programm überarbeitet. Marc Oßwald wünschte dem ZMF für die Zukunft alles Gute: "Dieses einzigartige Festival war immer eine Herzensangelegenheit für mich. Es war mir eine Ehre, das älteste Zeltfestival Europas nach der Insolvenz 2006 auf einen stabilen und erfolgreichen Weg zu führen".

Oßwald bleibe mit seinem Team dem Festival zunächst als Programmgestalter für Spiegel- und Zirkuszelt erhalten, hieß es weiter. Neuer Geschäftsführer der ZMF GmbH wird der langjährige ZMF-Gesellschafter und technische Leiter Dieter Pfaff.