Freiburg-Stühlinger

Männer verletzen sich gegenseitig bei Schlägerei auf dem Stühlinger Kirchplatz

BZ-Redaktion

Zwei 33- und 21-jährige Männer haben sich am Dienstag in Freiburg nach einem Streit gegenseitig mit Glasflaschen auf den Kopf geschlagen. Die Polizei beendete die Schlägerei mit Pfefferspray.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei schlugen sich zwei 33- und 21-jährige Männer am Dienstag, 25. August 2020, gegen 20.30 Uhr nach einem Streit gegenseitig mit Glasflaschen auf den Kopf. Beide wurden dabei verletzt.


Die hinzugerufene Polizei konnte die beiden nach eigenen Angaben trotz mehrfacher Versuche und Aufrufe zunächst nicht voneinander trennen. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray ließ sich die Schlägerei beenden. Die Kontrahenten wurden zur Personalienfeststellung auf eine Dienststelle gebracht und anschließend entlassen. Gegen sie werde nun ermittelt, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Freiburg.