fudder-Serie

Liebe in Zeiten von Corona: Wenn ein Virus die Hochzeitspläne durchkreuzt

Svenja Purtzki

Die Location ist gebucht, die Gäste eingeladen, Brautpaar, Eltern und Hochzeitsplaner freuen sich: Und dann kommt Corona. Wie geht es jungen Paaren aus der Region, die ihre Hochzeit absagen oder verschieben mussten?

Wir suchen noch mehr Geschichten! Wie erlebt, gestaltet, rettet ihr Sex, Kennenlernen, Partnerschaft, Streit und Alltag in dieser Zeit? Lebt ihr in Isolation mit eurem Partner/eurer Partnerin zusammen, habt ihr eure Hochzeit verschoben oder tindert ihr mehr als sonst? Wir freuen uns, wenn ihr eure Erfahrungen mit uns teilt, gerne auch anonym. Schreibt uns eine Mail an info@fudder.de.

Der schönste Tag im Leben. Der Tag, von dem viele Mädchen träumen, seit sie klein sind. Man plant monatelang auf diesen einen Tag hin. Sucht sich sein Traumkleid aus, bestellt das Hochzeitsmenü, probiert die Torte und verschickt Einladungen. Und dann kommt Corona.

Was soll man machen, wenn ein Virus, das momentan die Welt lahm legt, einen Strich durch die gesamte Planung zieht? Und das auf unbestimmte Zeit? Wie geht man mit so einer Situation um? Soll man die komplette Hochzeit verschieben oder sogar ganz absagen? fudder hat bei mehreren zukünftigen Bräuten nachgefragt.

Hochzeit "on hold"

Diese Gedanken gehen gerade Karla aus Freiburg durch den Kopf. Sie und ihr Verlobter wollten im Juni in Freiburg heiraten und leben gerade durch Kurzarbeit und Elternzeit von einem Gehalt. Das Essen, die Location sowie der Fotograf sind anbezahlt. Das Restaurant ist leider nicht so kulant und besteht auf die 2500-Euro-Anzahlung. "Das geht nicht!" sagt Karla. Durch die Krise ist ihr zukünftiger Mann in Kurzarbeit. "Jeder Cent muss wegen der Kleinen zusammengehalten werden, da ist eine Hochzeit in diesem Jahr nicht mehr drin".

Und auch die Verwandten aus den USA, die sich vor Monaten ein Flugticket zur Hochzeit gegönnt haben, können sich ein zweites Ticket in diesem Jahr nicht mehr leisten. Denn hier ist die Gesetzeslage noch nicht ganz klar, was mit einem nicht angetreten Flugticket passiert.
Liebe in Zeiten von Corona: Wie sich Dating in Freiburg verändert hat

Hochzeit verschieben

Doch was macht man, wenn die eigene Hochzeit "on hold" ist? Hanna aus der Ortenau ist genau wie Karla in der gleichen Situation. Die 27-Jährige musste ihre Hochzeit bis auf unbestimmte Zeit wegen des Coronavirus verschieben. "Natürlich ist man sehr enttäuscht", gibt sie zu. "Aber unsere Beziehung ist so gefestigt und stabil, dass eine Verschiebung dem nicht schadet." Die Gesundheit der Eltern und Großeltern die in der Risikogruppe sind geht da einfach vor, fügt sie noch hinzu.

Manch andere sehen das nicht so selbstlos wie Hanna und verschieben die Hochzeit gleich auf unbestimmte Zeit. Andere, die ihre Hochzeit im August feiern, sind immer noch sehr optimistisch. Das liest man auch in den unzähligen Brautforen, die es im Internet gibt .

Der Hashtag #Brautvscorona hat auch schon die tausend Reichweiten bei Instagram überschritten.

Hochzeitsplaner, Fotografen & Co

Wie blicken Dienstleister wie Brautateliers, Fotografen und Hochzeitsplaner auf die aktuelle Situation? Schließlich leben sie von den Festen, die jetzt alle nicht stattfinden.

Brigitte L. aus Offenburg, die seit 25 Jahren in einer Brautboutique arbeitet, hat so eine Zeit noch nie erlebt. "Man ist einfach so machtlos", sagt sie.
"Bräute, die ihr Brautkleid für das Standesamt gekauft haben und ändern lassen möchten, darf ich wegen der strikten Regelung nicht bedienen", so die Angestellte. Brautkleider, die in Italien angefertigt werden haben Lieferverzug, Schuhe und Accessoires, die bestellt sind, kämen zwar an, dürften aber nicht abgeholt werden. "Für alle ist das eine harte Zeit. Aber wir stecken da alle gemeinsam drin und kommen da auch alle gemeinsam raus", ist sie sich sicher.

Die Krise ist nicht nur für Brautpaare und Dienstleister eine große emotionale und finanzielle Herausforderung. Sondern auch für Brauteltern, Trauzeugen und Gäste. Hannas Trauzeugin hat den Junggesellenabschied geplant und bezahlt. Köln war das Ziel. Zum Glück gibt die Deutsche Bahn den Mädels einen Reisegutschein, der bis 2021 gültig ist. "Dann holen wir das nach. Tiger im Hotelzimmer inklusive."

Bleibt die Romantik auf der Strecke?

Die vielen Einschränkungen tun der Liebe keinen Abbruch. Auch die 2-Personen-Regelung in manchen Standesämtern nicht. Schließlich schreiten die Paare gemeinsam in den Bund der Ehe. Müssen gemeinsam die Höhen und Tiefen meistern.

Bleibt die Romantik da auf der Strecke? "Nein", sagt Hanna. "Wir haben uns und versuchen, den Moment noch mehr zu genießen." Sie und ihr Verlobter wollen die ausgefallene Hochzeit nächstes Jahr mit einer riesen Party nachholen. "Der Termin steht auch schon und wir freuen uns sehr darauf!"

Mehr zum Thema: