Leuchtballons auf dem Augustinerplatz

Frederik Baumann & Fionn Große

Das sind einige von insgesamt 300 mit Leuchtdioden gefüllten Luftballons, die am Freitagabend auf dem Augustinerplatz zu sehen waren. Was es mit diesen Leuchtballons auf sich hat, steht im folgenden (mit Fotogalerie).



Lea Mönninghoff (19), die Initiatorin des Spektakels, sagt: "Es handelt sich hierbei um ein Kunstprojekt. Die Idee war, mit Kunst im öffentlichen Raum zu experimentieren und das Stadtbild mit unterschiedlichen Lichtmitteln zu verändern. Die Macher des Projekts sind junge Menschen, die ein freiwilliges soziales Jahr im Kulturbereich absolvieren. Wir haben vier Stunden gebraucht, um die 300 Ballons mit LEDs zu bestücken. Es kamen etwa 100 neugierige Zuschauer, trotz Regen. In meinen Augen war die Aktion ein Erfolg."

Lea Mönninghoff gewann mit dieser Aktion den Pluspunkt-Kulturpreis in der Kategorie Projektkonzeption.

Mehr dazu:


Foto-Galerie: Fionn Große (fionn-gorilla.de)

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.