Digitalien

Let’s schwätz am Mittwoch mit der Küchenschelle und Yepa Yepa

fudder-Redaktion

In digitalen Kurz-Interviews möchte fudder den jungen Menschen aus Freiburg weiterhin eine Bühne geben. Die erste Ausgabe wird am Mittwoch um 11 Uhr gestreamt. Mit dabei sind Gesine Pumplün (Küchenschelle) und Robin Pfefferle (Yepa Yepa).

Den Menschen aus Freiburg eine Plattform bieten – was der fudder-Redaktion schon immer ein Anliegen war, soll auch während der Corona-Krise weitergeführt werden. Deshalb hat fudder das Video-Talk-Format "Let’s schwätz" ins Leben gerufen, quasi eine digitale Bühne für die lokale Szene.


Wie geht es der Gastro? Was machen die Nachtclub-Besitzer, welche Sorgen umtreiben junge Gründerinnen und Gründer? Wie reagiert ein Barbesitzer auf die Krise? Bei "Let’s schwätz" sollen regelmäßig junge Menschen aus Freiburg und Umgebung zu Wort kommen – und das fudder-Publikum kann live dabei sein.

Was ist "Let’s schwätz"?

15-minütige Talks, die per Zoom gestreamt werden und von den fudder-Redakteurinnen Anika Maldacker und Gina Kutkat moderiert werden. Die Interviewpartnerinnen und Interviewpartner werden jeweils in der Veranstaltungsankündigung bekannt gegeben. Wer Vorschläge hat, schickt eine Mail an info@fudder.de.

Wie funktioniert’s?

Alles, was man braucht, um zuzuschauen ist ein Endgerät und den Link zum Video-Talk. Im Live-Talk werden nur die Moderatorinnen und deren Interviewpartner zu sehen sein, das Publikum schaut anonym zu.



Wann geht’s los?

Achtung, aus Krankheitsgründen müssen wir die erste Ausgabe auf Mittwoch, 27. Mai, 11 Uhr verschieben! Thema wird "Die erste Woche nach der Öffnung – wie lief’s für die Freiburger Gastro" sein. Als Interviewpartner sind Gesine Pumplün von der Küchenschelle und Robin Pfefferle vom Yepa Yepa zu Gast. Beginn ist um 11 Uhr.
Robin Pfefferle – YepaYepa

Robin betreibt das Taqueria YepaYepa zusammen mit seiner Frau Silvia Barba Quezada. Die Taqueria, die für mexikanisches Essen bekannt ist, gibt es seit 2015. In der Corona-Krise gab es eine Tacobox zum Bestellen, außerdem ist Robin Mitinitiator der "Leere Stühle"-Aktion.


Gesine Pumplün – Küchenschelle

Im Juli 2017 hat Gesine Pumplün ihr hübsches Restaurant Küchenschelle in der Kleingartenanlage der Gartenfreunde Freiburg-West eröffnet. Aufgrund von Corona war erstmal Schluss mit voller Terrasse, Hochzeits- und Geburtstagfeiern und dem Frühstück am Wochenende. Mit einem To-Go-Angebot hat Gesine versucht, ihren Laden am Leben zu erhalten.


Was: Let’s schwätz #1
Wann: Mittwoch, 27. Mai, 11 Uhr
Wo: online Zoom/Youtube
Facebook-Veranstaltung: Fudder Live-Talk Let's Schwätz 1