Layback ist schon wieder umgezogen: "Endlich haben wir genug Platz”

Marius Notter

500 Quadratmeter Longboard-Produktion und Shop: Der Skateladen "Layback” ist umgezogen, vom Güterbahnhofs-Gelände in die Schopfheimer Straße. Es ist der dritte Umzug der Ladengeschichte - und nach Hoffnung der Betreiber auch der letzte.



“Endlich haben wir genug Platz”, saft Flurin Steiert, einer von neun Mitarbeiter im Layback während einer kurzen Führung durch den neuen Shop. "Werkstatt, Büro, Shop - alles hier!" Noch liegt eine Holzstaubschicht über Rollen, Achsen und Board, denn die Werkstatt befindet sich noch im Umbau. Der dritte Umzug der Ladengeschichte ist gerade bewältigt. Layback wurde 2008 zuerst im Sedanquartier eröffnet, zog 2009 in die Grünwälderstraße, 2012 aufs Güterbahnhofsgelände und jetzt in die Schopfheimer Straße.

Die Halle, in der das Layback jetzt zuhause ist wurde und wird noch in Handarbeit umgestaltet. Es gibt Longboardständer aus Baumstämmen und rustikale Tische, die mit Stickern beklebt sind. Hier ist es wohlig warm, ein Pellet-Ofen beheizt den Shop.

Das Angebot bei Layback ist bewusst anders als in anderen Skateshops: neben der kanadischen Marke “Landyachtz” gibt es die handgemachten Longboards der Layback-Marke “Hackbrett”. Deutschlandweit beliefert Layback sechs Shops mit Hackbrett-Brettern, die bald in der Werkstatt dierekt neben Büro und Shop hergestellt werden sollen.

Eine kurze Tour durch den Shop

Quelle: Vimeo
 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
14 bis 19 Uhr

Samstag
12 bis 16 Uhr


Adresse

Layback
Schopfheimer Straße 3
79115 Freiburg
Website: Layback Freiburg

Mehr dazu:




Fotogalerie: Marius Notter

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.