Club der Freunde

Besser werden

Lauf-Spezialisten aus Freiburg verraten ihre Tipps: "Die Strecke im Kopf einteilen"

Sie sind erfolgreiche Läufer und erklären, wie man das Laufen in den Alltag integriert, warum man mit anderen trainieren sollte und welche Gedanken helfen, die Strecke zu schaffen. Fritz Koch, Annika Autenrieth und Nils Schallner mit ihren Tipps.

Wer Sport macht, will besser werden – und die besten Tipps haben die Spitzenkräfte ihres Fachs. Wie läuft man einfach los? Was tun, wenn die Lust ausgeht und was müssen Anfänger beachten? Fritz Koch, Annika Autenrieth und Nils Schallner sind erfolgreiche Läufer aus Freiburg und geben hilfreiche Tipps für Anfänger, Fortgeschrittene und alle anderen Laufbegeisterten.
Fritz Koch, 30 Jahre, Doktorand am Institut für Mikrosystemtechnik Uni Freiburg
Verein: LSF Münster
Lieblingsstrecke: Auf den Rosskopf, ein Stück über den Kandelhöhenweg und über das Dreisamtal zurück nach Freiburg
Essen vor dem Lauf: Reis mit Gemüse
Wichtigstes Utensil: die Softflask, eine weiche, faltbare Trinkflasche.
"Was mir bei der Lauf-Motivation hilft, ist das Verabreden mit Freunden. Wir machen eine feste Uhrzeit aus und meistens steige ich dann direkt nach der Arbeit in die Laufschuhe, ohne zu Hause nochmal Zeit zu vertrödeln. Ich esse an solchen Tagen mittags zum Beispiel Reis mit Gemüse und nachmittags noch ein, zwei Äpfel. Genug zu trinken ist auch wichtig. Als mir in der Corona-Zeit die Wettkämpfe fehlten, haben mich Challenges oder Apps wie ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>