Club der Freunde

Klimaschutz

Lastenrad statt Transporter: So wird in Freiburg nachhaltig gedreht

Mit Lastenrad und ohne Einweggeschirr: In Freiburg wurde gerade eine TV-Komödie realisiert – und zwar so nachhaltig und grün wie möglich. VAG und Film Commission Freiburg waren dabei.

Das Thema Nachhaltigkeit erreicht nahezu alle Bereiche der Gesellschaft. So auch die Filmbranche, in der sich Filmschaffende seit mehreren Jahren bemühen, Maßnahmen für umweltfreundlichere Filmdrehs umzusetzen. Bei einem Filmdreh der Produktionsfirma Zieglerfilm Baden-Baden ist für eine neue TV-Komödie in Freiburg gerade ein sogenanntes "Green Shooting" realisiert worden: Mit Lastenrädern, regionalem Catering, ohne Einweggeschirr, mit grünem Strom und konsequenter Mülltrennung. Der Film sollte mithilfe diesen Veränderungen möglichst ressourcenschonend und klimafreundlich gedreht werden.
"Freiburg soll eine Vorreiterrolle einnehmen", sagt Fabian Kiefer von der Film Commission Freiburg. Er vermittelt zwischen Produktionsfirmen, die nach ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>