Tanz

Kommende Woche findet das Frei Art Festival in Freiburg statt

Maria Schorn

Erstklassige Tänzerinnen und Tänzer aus ganze Europa, Workshops und Inszenierung: Kommende Woche findet in Merzhausen und Vauban das Tanzfestival Frei Art Festival statt.

Kommende Woche verwandelt sich das Studio Pro Arte in ein kleines Mekka für Tanzende und solche, die es gerne werden wollen. Bereits zum dritten Mal organisiert und veranstaltet das Studio das Frei Art Festival in Freiburg. Erwartet werden über 60 Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa. Von Workshops über Performances und Konzerte bis hin zu Tanzaufführungen ist alles dabei.

Das Frei Art Festival ist 2020 mitten in der Corona Pandemie und aus dem Wunsch heraus ein Tanzfestival für und in Freiburg zu etablieren entstanden. Durch eine Förderung des Landes Baden-Württemberg war es dem Studio Pro Arte möglich ein Festival mit international bekannten Künstler*innen auf die Beine zu stellen und die nationale und internationale Tanzszene miteinander zu verbinden.

Auftakt macht das Stück "Less"

In den vergangenen drei Jahren hat sich das Tanzfestival durch das unermüdliche Engagement und die Kreativität des Teams um Chantal Kohlmeyer zu einem der anerkanntesten Tanzfestivals in Europa entwickelt. Auch in diesem Jahr kann das Festival, trotz geringerer Förderung als erhofft, dank dem Einsatz der Leitung des Studios Pro Arte wieder stattfinden.

Den Auftakt für das fünftägige Festival im Studio Pro Arte in Merzhausen und auf dem Alfred-Döblin-Platz in Vauban macht die Landerer & Company mit ihrem Stück "Less". Die Company rund um den Tänzer und Choreografen Felix Landerer wurde 2017 für ihre Produktion Revolte mit dem Pro Visio Preis für außergewöhnliche künstlerische Leistungen ausgezeichnet. Weiter geht es mit Kernel Dance Theatre, die dafür bekannt sind Contemporary dance, Martial arts und Theaterkomponenten in ihren Stücken zu vereinen. Darauf folgen Perfomances von Cia Aina Lanas und der Fabien Prioville Dance Company, die am 11. September den Abschluss mit einem multimedialen Tanzstück zum Mitmachen und Mitgestalten zeigt.

Neben den Aufführungen bietet das Festival viele Workshops, die sich sowohl an professionelle Tänzer*innen wie an tanzbegeisterte Laien richten. Mit dem Festival und explizit mit den Workshops wollen die Veranstaltenden die unterschiedlichen Tanzrichtungen und Performances "nicht in der Kulturbubble lassen", sondern auch Menschen erreichen und begeistern, die sich bisher nicht mit diesem Genre der darstellenden Kunst befasst haben. Wer also einen Tanzworkshop machen will, sollte sich jetzt diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Wann hat man schon mal die Möglichkeit mit einigen der besten Tänzer*innen Europas zu tanzen? Von Ballet über Contemporary Dance, Movement und Floorwork über Acro Dance bis hin zu Hip Hop – sämtliche Tanzstile und Level werden angeboten.

Ein weiterer Höhepunkt des Festivals ist das große Open-Air-Programm vom 9. bis 11. September auf dem Alfred-Döblin-Platz im Stadtteil Vauban. Neben Livekonzerten von Zweierpasch und Malaka Hostel, gibt es weitere Performances und Workshopangebote bis in die Abendstunden.
Was: Frei Art Festival

Wann: 5. bis 11. September
Wo: Studio Pro Arte und Alfred-Döblin-Platz
Infos: Culture for Freiburg & Frei Art Festival