Club der Freunde

Plastinate in der Messe

Körperwelten-Ausstellung in Freiburg eröffnet – großer Andrang

Knapp 3000 Besucher haben sich am Wochenende die Ausstellung "Körperwelten – eine Herzenssache" in der Messe Freiburg angeschaut. Vor allem am Sonntag bildeten sich Warteschlangen.

Ganz am Ende der Ausstellung findet sich auf einer Schautafel ein Satz des Mediziners Gunther von Hagens: "Mit dem Blick in den fremden toten Körper gewinnen wir Erkenntnisse für unser eigenes Leben." Der Anatom hat 1977 an der Uni in Heidelberg die Plastination entwickelt. Dieses Verfahren ermöglicht es, den Verfall des toten Körpers zu stoppen und dauerhaft haltbare anatomische Präparate herzustellen. Seit 1995 haben mehr als 48 Millionen Menschen in 32 Ländern der Welt auf fünf Kontinenten eine Körperwelten-Ausstellung besucht, die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>